Diss-Frei-Tag vom 24. Juni 2016 auf dem Nachhaltigkeitscamp Bonn

Am heutigen Diss-Frei-Tag war ich auf einem Barcamp zum Thema Nachhaltigkeit in Bonn.

Es war nicht unbedingt vernünftig, da ich noch nicht wieder ganz gesund bin, aber ich habe es ganz gut überstanden, zwischendurch eine Session pausiert, gemütlich auf der Bank gesessen und ausgeruht.

Das Nachhaltigkeitscamp hatte wenig mit dem Thema Frühgeburt und Theory of Mind zu tun, daher werde ich an dieser Stelle nicht ausführlich davon berichten. Auf Twitter finden sich unter dem Hashtag #ncbn16 viele Tweets zur Veranstaltung, nicht nur von mir.

Ich kann nur allen Lesern empfehlen Barcamps oder auch andere Tagungen/ Konferenzen zu besuchen, die über den eigenen Themenhorizont hinausgehen. Es ist spannend und wichtig sich mit anderen zu vernetzen und auszutauschen.

Beschäftigt habe ich mich heute mit dem aktuellen Thema #Brexit, dem Austritt Großbritanniens aus der EU, einer Visualisierungsmethode namens Sketchnotes (interessant es mal auszuprobieren, aber ich werde wahrscheinlich doch bei wörtlichen Notizen bleiben), dem Lernen von Nachhaltigkeit mit Hilfe des Spiels Minecraft (meine Highlight-Session) und der Erstellung einer Sharingmap für Bonn.

Zwischendurch habe ich sehr viele tolle Gespräche geführt, nette Leute wieder getroffen und interessante Menschen kennen gelernt. Ganz langsam wächst so mein persönliches Netzwerk und das freut mich :-).

 

Zur Diss gibt es leider keine News heute. Den Frühchen-Termin morgen habe ich verschoben, um das Kind nicht anzustecken. Meine Konzentration ist auch noch nicht wieder voll da, was einen negativen Einfluss auf die Testdurchführung haben könnte.

Jetzt werde ich mich wieder ganz brav ausruhen und gesund werden!


Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.