Diss-Frei-Tag 16.10.2015

Die letzte Woche und der heutige Diss-Frei-Tag stehen ganz im Zeichen der “Formalitäten”.

Ich muss leider zugeben, dass ich hier noch “Lernbedarf” habe und Bürokratie kompliziert ist. Aber zum Glück bin ich nicht alleine und kann auf die Erfahrungen der kompetenten Partnerinnen in der Uniklinik Köln zurückgreifen. 🙂

Worum geht es?

Wie schon hier erwähnt muss ich den Ethikantrag überarbeiten, eine Wegversicherung für die klinischen Probanden beantragen und die Studie in einem Studienverzeichnis eintragen lassen. Hierzu müssen leider komplexe Angaben gemacht werden, die für mich nicht immer eindeutig sind. Eine besondere Schwierigkeit dabei ist die medizinische Orientierung, die aus meiner psychologischen Perspektive nicht ganz so klar ist.

Somit kann ich die Formulare leider nicht alleine ausfüllen und einfach absenden. Die Mails mit den offenen Fragen sind raus und ich hoffe möglichst bald alles erledigen zu können.

 


Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search