Markiert: Social Media

0

Diss-Frei-Tag vom 18.11. 2016 – einen Tag nach dem Weltfrühchentag

Gestern war der Weltfrühchentag An solchen „Welttagen“ bzw. „Tagen des XY“ gibt es eine erhöhte Medienaufmerksamkeit auf ein wichtiges Thema. Dazu verschiedene Aktionen von Menschen, denen das Thema am Herzen liegt. Leider verpufft die Aufmerksamkeit schnell wieder. Die Sozialen Medien können genau hier ansetzen, Beiträge auch außerhalb solcher Tage zu teilen, kommentieren und auch regelmäßig anzusprechen. In diesem Sinne mein Tweet zum #Weltfruehchentag – einen Tag später und bezieht sich auf einen älteren Beitrag: #Frühchen-Dasein endet meist nicht mit der Entlassung aus der Klinik – https://t.co/XpYfoh4UOt #weltfruehchentag #DissFreiTag — Stephanie Braun (@StephKatBr) 18. November 2016 Ein wichtiges Thema ist die frühe...

0

Diss-Frei-Tag vom 19. August mit Urlaub und Expertengrillen

Zum Ende der Sommerferien habe ich aktuell ein paar Tage Urlaub. Letzten Freitag war ich noch nicht sicher, aber diese Woche habe ich entschieden, dies gilt auch für die Diss, einfach mal entspannen und abschalten. Grill the Expert Gestern war ich auf einer spannenden Veranstaltung im Coworking Bonn „Grill the Expert“.  Nirgends stand ein Grill. Stattdessen handelt es sich um ein interessantes Vortragsformat, 3 Vorträge, je eine halbe Stunde. Anschließend stellen sie sich den Fragen des Publikums und werden gegrillt. Folgende Take Home Massages habe ich für mich mitgenommen: Guter Content ist selten und entsprechend etwas besonderes,  wie ein mystisches Einhorn,...

2

Diss-Frei-Tag vom 22. Januar 2016 über Social Media, Netzwerken und News

Es ist ein sonniger Freitag Morgen. Draußen ist es wahrscheinlich wieder bitter kalt, aber ich muss heute ja nicht raus. Kein Büro, sondern gemütlich von zu Hause an der Diss arbeiten. Morgendliche Gedanken zum Thema Social Media und Netzwerken   Guten morgen 😀 heute gemütlicher #DissFreiTag zu Hause. Entscheidung des Tages: #IronBloggerBonn beitreten? Überlege schon länger… — Stephanie Braun (@StephKatBr) 22. Januar   Über die Iron Blogger habe ich schon länger nachgedacht. Mir gefiel die Idee, sich mit anderen Bloggern zu vernetzen und sich selbst zu verpflichten jede Woche mindestens einen neuen Beitrag zu schreiben. Die Verpflichtung habe ich mir selbst...

0

Diss-Frei-Tag vom 6. November 2015 – Philosophieren über den Diss-Frei-Tag

Nebenberuflich promovieren bedeutet im Sinne des Wortes: Nebenbei promovieren. Alles andere (Job und Familie) ist wichtiger und nebenbei läuft noch die Promotion als Hobby. Überspitzt gesagt, aber es ist etwas dran: Hauptberuflich arbeite ich in der Säuglingsstudie in einer 65% Stelle. Im Gegensatz zu dem was man so über das Arbeiten an der Uni hört, bin ich nicht in die Lehre eingebunden, sondern konzentriere mich tatsächlich nur  auf das Projekt und die angegliederten Abschlussarbeiten. Ich habe auch gewisse Freiheiten meine Arbeitszeiten flexibel einzuteilen, ein Luxus den es bei vielen Arbeitgebern nicht gibt, insbesondere dann hilfreich wenn die Kinder mal krank sind....

2

Frei-Tag = Diss-Tag

Die Schulferien sind zu Ende und Frei-Tag ist wieder Diss-Tag. Das bedeutet anstatt im Büro bzw. Labor zu arbeiten, vormittags alleine zu Hause sein und was für die Diss tun. Nebenbei ein bisschen einkaufen, Wäsche waschen,  aufräumen … morgen kommt Besuch und ich freue mich :-)). Das Studiendesign steht. Anfang September wird voraussichtlich das entscheidende Gespräch in Köln stattfinden, in dem die letzten Details besprochen werden und dann gehen die Einladungen an die Teilnehmer raus. So ist zumindest mein Plan ;-).

0

Ich habe einen Vogel ;-)

Es ist offiziell, ich habe einen Vogel 😉 Jetzt bin ich auch bei Twitter zu finden und bahne mit einen Weg durch den #Dschungel. Ich werde mich jetzt bemühen den Blog mit den Social Media zu verknüpfen, damit meine Leser mir besser folgen können. Suche mir dann Kollegen, die mich wegen Verfolgungswahn behandeln können 😉 Wir lesen uns, irgendwo im Netz!