Markiert: Organisation

0

Diss-Frei-Tag am 1. Februar ohne frei mit einer negativen Bilanz zum Januar

Hochmotiviert bin ich ins neue Jahr gestartet und dann blieb es hier ruhig … Die Bilanz zum Januar ist be… scheiden. Ein Kontrollkind habe ich erhoben. Einen weiteren Termin im selben Kindergarten habe ich nächste Woche, leider musste ich ihn verschieben. Die Leiterin ist unheimlich nett und engagiert! Die neuen Briefe aus Köln sind noch nicht raus und mehr gibt es aktuell nicht zu erzählen.

0

erster Diss-Frei-Tag 2017 – Wo stehe ich?

Neues Jahr neues Glück 2016 ist nicht ganz so gelaufen, wie ich mir das vorgestellt hatte. Eigentlich wollte ich bereits dabei sein, die zweite Studie der Jugendlichen zu erheben. Leider hat das nicht geklappt. Inzwischen ist so viel Zeit vergangen, dass wir über die Uniklinik den nächsten Geburtsjahrgang anschreiben können. Meine Mail mit der Bitte, die Briefe zu versenden, ist diese Woche rausgegangen. Jetzt heißt es wieder hoffen. Aber ich fürchte das wird nicht ausreichen und ich muss mir noch etwas anderes überlegen. Abwarten und die Zeit verstreichen lassen, ist keine Option für dieses Jahr. Die erste Stichprobe muss in...

0

Diss-Frei-Tag vom 23. September 2016 mit guten Neuigkeiten und einer Geduldsprüfung

Nachdem ich letzte Woche leider sehr kurz angebunden war, kann ich jetzt zufrieden verkünden: Es geht nach den Herbstferien weiter! Es war kompliziert, habe ich geschrieben. Und das war es auch. Es genügte nicht eine weitere Klinik zu finden, die bereit war mir bei meinem Projekt zu helfen. Es mussten formale Wege beschritten werden, im Grunde Kleinigkeiten, die Wochen Zeit gekostet haben. Mir ist es persönlich sehr wichtig, dass alles formal und rechtlich abgesichert abläuft!!! Die Verzögerungen, die dadurch verursacht werden, sind nicht immer leicht zu verstehen und bringen mich manchmal zum verzweifeln. Diese Erfahrungen verbuche ich für mich in...

0

Diss-Frei-Tag mit einem Hoffnungsschimmer am Himmel

Es gibt Hoffnung, aber ich muss weiterhin Geduld haben. Weitere Frühchen Wie schon öfter geschrieben, gibt es Schwierigkeiten genügend Frühchen zu finden. Daher habe ich mich vor ein paar Wochen an eine weiter Klinik gewandt. Das Marienhospital Bonn ist bereit mich in meiner Studie zu unterstützen!!!  Das sind großartige Neuigkeiten! Es sind zwar vergleichsweise wenige Kinder dort geboren, aber ich hoffe sehr, dass von denen einige Interesse haben an der Studie teilzunehmen. Die Formalitäten sind alle geregelt, so dass die ehemaligen Frühgeborenen eingeladen werden können. Ein winziges Detail fehlt leider noch und daher muss ich noch etwas Geduld haben: Der...

0

Diss-Frei-Tag vom 1. Juli 2016

Heute kann ich leider nicht viel berichten. Ich arbeite weiterhin an den Strategien weitere Teilnehmer zu gewinnen. Details hierzu berichte ich, wenn sie erfolgreich umgesetzt wurden. Morgen stehen neue Erhebungstermine mit Frühchen an, darauf freue ich mich sehr!    

0

Diss-Frei-Tag vom 17. Juni 2016 – Schwierigkeiten mit der Stichprobe

3 Monate Die Studie läuft mit Hilfe des Fragebogenportals Sosisurvey.  Die Eltern haben die Wahl, den Fragebogen online oder handschriftlich auf Papier auszufüllen. Am Sonntag bekam ich einen kleinen Schrecken, als ich eine E-Mail erhielt mein Fragebogenprojekt würde ablaufen. Ein Projekt kann maximal eine Laufzeit von 3 Monaten haben, diese sind tatsächlich schon erreicht! Unfassbar! Eine Verlängerung ist ohne Probleme möglich! Dennoch ist es erstaunlich wie schnell die Zeit vergeht! Besonders erschreckend ist für mich, dass ich „nur“ 26 Kinder in dieser Zeit getestet habe – offen ist, ob diese alle in der endgültigen Stichprobe bleiben werden. Die bisher getesteten...

0

Diss-Frei-Tag vom 20. Mai – Video Frühgeburt und Testungen

Video-Empfehlung Einen tollen Beitrag zum Thema Frühgeburt habe ich über Twitter entdeckt. Die Gesundheit von Frühgeborenen hängt nicht nur von den Ärzten ab. https://t.co/ym1AtBTHtd#Schwangerschaft#ICYMIpic.twitter.com/rHUR3tUu6p — DW | Wissenschaft (@dw_wissenschaft) 19. Mai 2016 Eine ganz wichtige Aussage finde ich, dass Mütter keine Schuld an der Frühgeburt tragen!!! Mütter neigen allerdings dazu, die Schuld bei sich zu suchen. Dieses Video und auch die weiteren in der Rubrik „Fit & Gesund“ von DW zum Thema Frühgeburt kann ich sehr empfehlen. Testungen Zwei weitere Frühchen habe ich am Samstag getestet. Die nächste Testung wird leider erst am 25. Juni stattfinden, da ich an den...

0

Diss-Frei-Tag mit dem zweiten Kindergarten

Der gestrige Diss-Frei-Tag war sehr schön, leider habe ich es nicht mehr geschafft zu berichten. Die Reifgeborenen Gestern war ich zum ersten Mal in der zweiten Kita, die, die ich „zum Geburtstag geschenkt“ bekommen habe. Da ich die eine Erzieherin sehr gut kenne, war es natürlich ein besonderes Vergnügen, mit kleinen Pausen im Sonnenschein auf der Bank draußen. Zum Abschluss haben wir gemeinsam mit einer sehr netten Mutter den Elternfragebogen ausgefüllt, da sie noch Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache hat. Es ist eine kleine Einrichtung mit nur einer Gruppe und die Kinder waren alle sehr interessiert. Die jüngeren Kinder konnten...

0

Diss-Frei-Tag vom 6. Mai 2016 über das Promovieren in der Freizeit

Heute habe ich einen freien Diss-Frei-Tag, Zeit für einen längeren Blog-Beitrag. Frühchen Ich habe inzwischen eine mögliche Erklärung, warum die Gewinnung der Frühchen so schwierig ist. Mindestens einer der beiden kontaktierten Jahrgänge nimmt an einer aufwendigen Studie teil, die ebenfalls über die Uniklinik Köln vermittelt wurde. Aktuell steht bei dieser Studie ebenfalls ein Termin an, getestet wird halbjährlich. Ich kann sehr gut verstehen, dass die Teilnahme an einer weiteren Studie zu viel ist. Ich finde es auch gut, dass die Eltern darauf achten, dass es für die Kinder nicht zu viel wird. Wir können sehr gerne die Termine für beide...

0

Diss-Frei-Tag vom 22. April 2016 mit ersten Fortschritten und kleinen Anekdoten von den ersten Testungen

Die Reifgeborenen Die Erhebungen im ersten Kindergarten sind abgeschlossen! 8 von mindestens 60 Kindern sind erfolgreich getestet und die Elternfragebögen sind ebenfalls ausgefüllt zurück. Die Zusammenarbeit mit der Kita-Leitung und den anderen Erzieherinnen war herrlich unkompliziert. Herzlichen Dank dafür! Die Elternbriefe im zweiten Kindergarten sind bereits verteilt. Es geht bald weiter! Die Erhebungen Die Kinder waren sehr verschieden, aber sie haben alle gut mitgemacht! Auch wenn manche Aufgaben für die Großen etwas langweilig waren, haben sie trotzdem tapfer weiter gemacht. Bei einer anderen Aufgabe zeige ich den Kindern eine Tafel Kinderschokolade und fast alle sind enttäuscht, dass bloß Stifte darin sind....

0

Diss-Frei-Tag vom 8. April 2016 – Es beginnt!

Es ist unglaublich, nach so langer Zeit geht es endlich los! Mittwoch Morgen postete ich noch auf Twitter: Es wird spannend, heute könnten die ersten Briefe bei den Familien angekommen sein. #ToMDiss — Stephanie Braun (@ToMDiss) 6. April 2016 Doch ich hatte mich geirrt, die ersten Briefe waren bereits am Dienstag angekommen und am Mittwoch erreichten mich die ersten Rückmeldungen der Frühchen-Familien. Die ersten Termine sind also tatsächlich gemacht! Am Mittwoch war die Freude daher riesig. Die Studentinnen im Labor waren erst irritiert, haben sich dann aber mit mir zusammen gefreut. 🙂 Beim Kindergarten habe ich mich heute auch gemeldet....

0

Diss-Frei-Tag vom 1. April 2016 mit Osterferien und guten Neuigkeiten

Wie angekündigt, fiel der Diss-Frei-Tag an Karfreitag aus.  Es war allerdings nicht geplant gar keinen Artikel letzte Woche zu schreiben. Aufgrund von Geburtstagen, Oster- und Reisevorbereitungen für die Tochter gab es dann doch keinen Artikel und ich landete auf der Faulen-Liste bei den Iron-Bloggern. Das passiert mir diese Woche nicht! Wobei ich auch diese Woche nicht sehr fleißig war, wenn es ums Bloggen oder die Diss ging. Es sind aber auch schließlich Osterferien! Das bedeutet auch für heute einen kurzen Diss-Frei-Tag, denn für heute Mittag ist ein Ausflug geplant! Die Guten Neuigkeiten Zu meinem Geburtstag habe ich einen Kindergarten geschenkt...

0

Diss-Frei-Tag vom 18.03.2016 mit Teilnehmersuche, Osterferien und LaTeX

Studienstart Richtig losgehen wird es mit den Erhebungen erst nach Ostern. Im Kindergarten gehen wir strategisch vor: Am 4. April, direkt nach der Ferienzeit, wenn alle Familien wieder zurück sind, werden die Briefe an die Eltern verteilt mit der Bitte um Rückmeldung bis zum Ende der Woche. Am 8. April darf ich dann telefonisch nachfragen, wie viele Kinder mitmachen werden und wir planen die Erhebung. Ich bin sehr zufrieden mit diesem Vorgehen und gespannt, wie die Reaktionen sein werden. Am 4. April fahre ich nach Köln, damit auch die Frühchen-Familien ihre Einladungen bekommen. Wir haben diese Woche bereits Briefe vorbereitet,...

0

Diss-Frei-Tag vom 11.03.2016 mit einem allerletzten Check und Süßigkeiten

Die Studie startet jetzt wirklich. Die News hatte ich diese Woche bereits verkündet. Auch bei Clinical Trials lautet der Status jetzt „Recruiting“. Der letzte Check Ein allerletzter Check, ob alles vorbereitet ist, steht heute an. Letzte Kleinigkeiten werden durchdacht. Welche Süßigkeiten soll es zur Auswahl geben? Schokolade ist ein Problem für Allergiker, Gummibärchen ein Problem wegen der Gelantine … Grundsätzlich sind alle Süßigkeiten schlecht für die Zähne und die Gesundheit. Doch es wird für jedes Kind nur eine kleine Süßigkeit geben, das ist meiner Meinung nach verantwortbar unter Berücksichtigung von religiösen und medizinischen Gründen. Es gibt für mich auch einen guten Grund, warum ich...

0

Checkliste – Was ich für die Erhebung brauche – einen großen Koffer

Die Erhebung startet, dafür muss alles bereits sein. Zeit einmal darüber zu schreiben, was alles für die erste Teilstudie gebraucht wird: Zum einen natürlich das gesamte Material für die eigentliche Testung, aber auch drumherum wird viel benötigt. Das Anschreiben Zunächst einmal müssen die Teilnehmer für die Studie eingeladen werden. Hierzu gibt es zwei ähnliche Wege: Über die Uniklinik Köln werden die Familien der Frühgeborenen schriftlich per Post eingeladen. Die reifgeborenen Kontrollkinder werden über Kindergärten ebenfalls per Brief eingeladen. Interessierte Familien können sich gerne direkt an mich wenden und erhalten dann die Elterninformationen per E-Mail. Der Brief besteht aus drei bzw....