Markiert: Geduld

0

Diss-Frei-Tag vom 3. März mit einer Wiederauferstehung

Lebenszeichen Für mich hatte ich entschieden, nicht mehr zwangsläufig einen wöchentlichen Artikel zu produzieren, wenn ich nichts zu sagen kam. Dazu kam noch diese fiese Grippe … Aber jetzt kann ich frohen Herzens sagen: Mir geht es gut! Ich bin wieder da! Frühchen Über die Uniklinik Köln sind neue Frühchen zur Studienteilnahme eingeladen worden und die ersten haben sich zurück gemeldet. Ich hoffe es werden noch viel mehr! Wer keine Einladung erhalten hat und trotzdem mitmachen möchte, kann sich gerne bei mir melden. Bedingungen: Das Kind ist mit einem Geburtsgewicht < 1500 g geboren. Aktuell zwischen 4 und 6 Jahren...

0

Diss-Frei-Tag am 1. Februar ohne frei mit einer negativen Bilanz zum Januar

Hochmotiviert bin ich ins neue Jahr gestartet und dann blieb es hier ruhig … Die Bilanz zum Januar ist be… scheiden. Ein Kontrollkind habe ich erhoben. Einen weiteren Termin im selben Kindergarten habe ich nächste Woche, leider musste ich ihn verschieben. Die Leiterin ist unheimlich nett und engagiert! Die neuen Briefe aus Köln sind noch nicht raus und mehr gibt es aktuell nicht zu erzählen.

0

erster Diss-Frei-Tag 2017 – Wo stehe ich?

Neues Jahr neues Glück 2016 ist nicht ganz so gelaufen, wie ich mir das vorgestellt hatte. Eigentlich wollte ich bereits dabei sein, die zweite Studie der Jugendlichen zu erheben. Leider hat das nicht geklappt. Inzwischen ist so viel Zeit vergangen, dass wir über die Uniklinik den nächsten Geburtsjahrgang anschreiben können. Meine Mail mit der Bitte, die Briefe zu versenden, ist diese Woche rausgegangen. Jetzt heißt es wieder hoffen. Aber ich fürchte das wird nicht ausreichen und ich muss mir noch etwas anderes überlegen. Abwarten und die Zeit verstreichen lassen, ist keine Option für dieses Jahr. Die erste Stichprobe muss in...

0

Diss-Frei-Tag vom 23. September 2016 mit guten Neuigkeiten und einer Geduldsprüfung

Nachdem ich letzte Woche leider sehr kurz angebunden war, kann ich jetzt zufrieden verkünden: Es geht nach den Herbstferien weiter! Es war kompliziert, habe ich geschrieben. Und das war es auch. Es genügte nicht eine weitere Klinik zu finden, die bereit war mir bei meinem Projekt zu helfen. Es mussten formale Wege beschritten werden, im Grunde Kleinigkeiten, die Wochen Zeit gekostet haben. Mir ist es persönlich sehr wichtig, dass alles formal und rechtlich abgesichert abläuft!!! Die Verzögerungen, die dadurch verursacht werden, sind nicht immer leicht zu verstehen und bringen mich manchmal zum verzweifeln. Diese Erfahrungen verbuche ich für mich in...

0

Diss-Frei-Tag mit einem Hoffnungsschimmer am Himmel

Es gibt Hoffnung, aber ich muss weiterhin Geduld haben. Weitere Frühchen Wie schon öfter geschrieben, gibt es Schwierigkeiten genügend Frühchen zu finden. Daher habe ich mich vor ein paar Wochen an eine weiter Klinik gewandt. Das Marienhospital Bonn ist bereit mich in meiner Studie zu unterstützen!!!  Das sind großartige Neuigkeiten! Es sind zwar vergleichsweise wenige Kinder dort geboren, aber ich hoffe sehr, dass von denen einige Interesse haben an der Studie teilzunehmen. Die Formalitäten sind alle geregelt, so dass die ehemaligen Frühgeborenen eingeladen werden können. Ein winziges Detail fehlt leider noch und daher muss ich noch etwas Geduld haben: Der...

0

Diss-Frei-Tag vom 12. 02. 2016 mit Bloggen, ULB und Käsekuchen

Es ist der Diss-Frei-Tag NACH Karneval und es gibt keine neuen Projektnews: Geduldig warten und schreiben. Diese Woche ist endlich mein Blogartikel zur Theory of Mind online gegangen. Weitere zu diesem Thema sind noch in Vorbereitung. Vorbereitung ist aktuell gerade ein großer Prozess, denn sowohl für diesen Blog, als auch für den Kleinen Kometen sind gerade unglaublich viele Artikel in Vorbereitung. Genau an diesen Baustellen will ich heute weiter arbeiten. Außerdem plane ich in die Bibliothek zu fahren und einen Käsekuchen zu backen, denn morgen hat mein Opa Geburtstag und sein Lieblingskuchen hat Tradition bei mir.

0

Diss-Frei-Tag vom 5.02.16 über Geduld und dass nicht immer alles nach Plan läuft

Nach der Liebeserklärung an die Forschung von letzter Woche muss ich heute mal darüber bloggen,  dass nicht immer alles Nach Plan läuft. Die News als erstes: Die Studie startet nicht mit der Briefeversendung am 19. Februar 2016. Was ist passiert? Dienstag Morgen hatte ich ein seltsames zweifelndes Gefühl. Karneval mit gemischten Gefühlen entgegensehen … Wird die Studie danach wirklich endlich starten? #ToMDiss — Stephanie Braun (@StephKatBr) 2. Februar 2016 Meine Nachfrage in Köln ergab dann tatsächlich, dass der Termin am 19. Februar nicht klappen wird. Aber es gibt inzwischen einen neuen Termin für die Briefversendung: 7. März 2016. Es läuft...