Monatsarchiv: Juni 2015

0

Dankeschön

Ich freue mich über das neue Blog. Einen herzlichen Dank an das Team von Hypotheses für die schnelle Bearbeitung der Anfrage!  🙂 Die ersten Beiträge sind online, ein erstes Design gewählt. Grafiken habe ich leider noch keine, mal sehen, was sich da noch machen lässt. Über die Möglichkeiten des Bloggens gibt es für mich noch viel zu lernen … Nach und nach gehen jetzt die teilweise schon vorbereiteten Artikel online. Hoffentlich haben meine Leser so viel Spaß, wie ich beim Schreiben 😉  

0

Promotion? – JA

Ich werde promovieren! „Selbstverständlich, du hast studiert, dann ist das der nächste Schritt, oder etwa nicht?“ „Bringt das denn was, solltest du nicht lieber arbeiten?“ Warum sollte man promovieren? Diese Frage haben wir während des Masterstudiums einem unserer Dozenten gestellt. Seine Antwort war klar und überzeugend: „Wenn ihr eine wissenschaftliche Karriere anstrebt oder eben den Titel als Dekoration auf dem Praxisschild haben möchtet, dann ist eine Promotion sinnvoll.“ Na gut, er hat nicht von Dekoration gesprochen, aber im Grunde hat er das gemeint, denn es geht um den Eindruck den ein möglicher Patient/Klient von seinem Psychologen bekommt.

0

Über mich

Mit etwa 13 Jahren kam mir zum ersten Mal die Idee, Psychologie zu studieren. Schuld an dieser Idee war der Film „Das Kartenhaus“. Mich faszinierte die Vorstellung, dass die Wahrnehmung der Welt eines autistischen Kindes eine völlig andere ist … 

1

Frühchen und Theory of Mind

Was erwartet die Leser des Blogs? Ein Blick hinter die Kulissen zu den unterschiedlichen Entstehungsphasen des Dissertationsprojektes Hintergrundinformationen zu verschiedenen Aspekten der Entwicklung von Frühgeborenen Hintergrundinformationen zu verschiedenen Aspekten des psychologischen Konstruktes „Theory of Mind“ Verschiedene kleine Überraschungen, die sich mein verrücktes Hirn noch einfallen lässt Warum dieses Blog?