Kategorie: Gedanken

0

Ohne Diss-Frei-Tag kein Zeitmanagement

Was ist bzw. war der Diss-Frei-Tag Im Projekt der Säuglingsstudie arbeitete ich von Montag bis Donnerstag und hatte Freitags frei, Zeit etwas für meine Dissertation zu machen. Schnell wurde der Tag zum Diss-Frei-Tag mit dem festen Vorsatz, jede Woche mindestens einmal zu reflektieren, wo ich gerade stehe und was zu erledigen ist. Hierzu gab es dann einen kurzen Beitrag auf diesem Blog. Dies lief auch ziemlich lange sehr gut. Der erste Diss-Frei-Tag erschien im August 2015. Die Abschaffung des Diss-Frei-Tag Hochmotiviert startete das Jahr 2017 mit dem ersten Diss-Frei-Tag am 6. Januar, doch es lief nicht gut. Es wurden zwar...

1

Danke

Heute möchte ich einfach mal „Danke“ sagen. Danke an alle Teilnehmer dieser Studie. Danke an alle, die mich bei dieser Studie unterstützen. Wer mich hier auf diesem Blog bereits ein wenig begleitet, weiß mit wie viel Leidenschaft ich hinter diesem Projekt stehe. Es ist mühselig, die Stichprobe zusammen zu bekommen, aber diese Studie ist all das Wert. Es sind die Kinder, die es wert sind. Jedes einzelne Frühchen, dass ich bisher im Rahmen der Studie treffen durfte, ist etwas ganz besonderes!!! Nicht nur die Frühchen, auch ihre Familien. Sie alle haben sich die Zeit genommen, teil zu nehmen. Alle haben...

0

erster Diss-Frei-Tag 2017 – Wo stehe ich?

Neues Jahr neues Glück 2016 ist nicht ganz so gelaufen, wie ich mir das vorgestellt hatte. Eigentlich wollte ich bereits dabei sein, die zweite Studie der Jugendlichen zu erheben. Leider hat das nicht geklappt. Inzwischen ist so viel Zeit vergangen, dass wir über die Uniklinik den nächsten Geburtsjahrgang anschreiben können. Meine Mail mit der Bitte, die Briefe zu versenden, ist diese Woche rausgegangen. Jetzt heißt es wieder hoffen. Aber ich fürchte das wird nicht ausreichen und ich muss mir noch etwas anderes überlegen. Abwarten und die Zeit verstreichen lassen, ist keine Option für dieses Jahr. Die erste Stichprobe muss in...

0

Diss-Frei-Tag vom 25. November 16 mit einer kleinen Anekdote

Und wieder ist es Freitag. Gestern Abend war die Weihnachtsfeier der Säuglingsstudie mit dem Chef/Doktorvater und den Studentinnen aus dem Projekt, exakt einen Monat vor heilig Abend. Nach dem Pizza-Essen haben wir gewichtelt. Hierzu hat jeder ein Päckchen unter dem Motto „Feierabend“ mitgebracht. Kleine Lose mit Zahlen beschriftet bestimmten wer sich als erstes ein Geschenk aussuchen durfte. Unser Chef witzelte: „Die Zahl bestimmt Ihre Klausurnote“. Ich zog die Zahl „6“ und war somit als letzte dran. Ermutigend meinte ich zu den Studentinnen, ich hätte ja die schlechteste Note gezogen, sie lachten zurück, ich hätte die Prüfung ja bereits bestanden …...

1

Diss-Frei-Tag am 29. Juli 1016 über Promotion, Finanzierung, Jobsuche und Frühchen

Promotion Plus Leider konnte ich heute nicht mehr am Antiprokrastinations-Workshop teilnehmen. Da ich mich zu kurzfristig angemeldet habe, bin auf der Warteliste gelandet und nicht mehr reingekommen … Letzte Woche hatte ich ja über das Angebot der Universität berichtet, an dem ich teilnehmen möchte. Tia, dann habe ich erstmal ein wenig ausgeschlafen … Als Alternative habe ich eine schöne Buchempfehlung über Twitter bekommen. Das Buch ist diese Woche angekommen und ich werde es später lesen. @StephKatBr Kennst Du das kleine Büchlein „The Art of Procrastination“ von John Perry? Sehr lesenswert zu diesem Thema! — Astrid Christofori (@A_Christofori) 23. Juli 2016...

0

Diss-Frei-Tag vom 10. Juni 2016 – Prokrastination?

Hochmotiviert startete ich heute morgen in den Tag. #DissFreiTag zu Hause, erstmal einen Plan machen 😉 — Stephanie Braun (@StephKatBr) 10. Juni 2016 Das war heute morgen um halb 8 Uhr. Die Familie samt Gast war aus dem Haus und ich hatte meine Ruhe. Diese habe ich dann auch erst einmal genossen – schön war das. Ein grober Plan für die Dinge, die übers Wochenende erledigt werden müssen steht auch, es ist einiges geplant. Dann habe ich hier und da was gemacht, nur mich nicht an die Diss gesetzt. Jetzt, am frühen Abend schreibe ich meinen Diss-Frei-Tag. Dieses Blog soll zum...

0

Diss-Frei(Sonn)-Tag vom 5. Juni 2016

Ich kann keine neuen Testungen vermelden seit dem Diss-Frei-Tag vom 20. Mai. Das hat gute Gründe: Letzte Woche war ich auf eine spannenden Tagung in New Orleans, der ICIS,  und heute erwarte ich unseren Gastjungen aus Paris. Er sollte soeben mit dem Thalys in Köln angekommen sein, mein Mann und meine Tochter sind unterwegs ihn abzuholen. Er wird für 17 Tage bei uns bleiben und daher nehme ich mir die nächsten beiden Samstage Diss-Frei und teste keine Frühchen. Der Kongress war großartig. Ich habe viele interessante Kollegen kennen gelernt und mit großer Freude festgestellt, dass im Frühchenbereich fleißig geforscht wird....

0

Diss-Frei-Tag vom 6. Mai 2016 über das Promovieren in der Freizeit

Heute habe ich einen freien Diss-Frei-Tag, Zeit für einen längeren Blog-Beitrag. Frühchen Ich habe inzwischen eine mögliche Erklärung, warum die Gewinnung der Frühchen so schwierig ist. Mindestens einer der beiden kontaktierten Jahrgänge nimmt an einer aufwendigen Studie teil, die ebenfalls über die Uniklinik Köln vermittelt wurde. Aktuell steht bei dieser Studie ebenfalls ein Termin an, getestet wird halbjährlich. Ich kann sehr gut verstehen, dass die Teilnahme an einer weiteren Studie zu viel ist. Ich finde es auch gut, dass die Eltern darauf achten, dass es für die Kinder nicht zu viel wird. Wir können sehr gerne die Termine für beide...

5

Gestern war das Barcamp Bonn – Nachgedanken zum Thema SEO für dieses Blog

Das Barcamp Bonn war ein Feuerwerk von neuen Eindrücken und Begegnungen mit tollen Menschen. Dieses Projekt habe ich dort nicht vorgestellt – es gibt ja auch noch nicht viel zu erzählen. Im Anschluss an viele tolle Sessions hat sich ein kleines Grüppchen mit vielen weiteren tollen Gesprächen in einer Bonner Bar zusammen gefunden. Ein Gesprächsthema hat mich nochmal über dieses Blog nachdenken lassen: SEO – Suchmaschinenoptimierung. „Lange habe ich geschrieben, wie mir danach war“, erzählte Holger von WeLovePubs. Das war der auslösende Satz für meine Überlegungen, denn genau das tue ich hier. Ich habe mir bisher keine Gedanken über SEO beim Schreiben dieses...

4

Diss-Frei-Tag vom 19.02.2016 mit „Schreib doch schon mal“

Heute ist der Tag an dem ich die Briefe raus schicken wollte. Ein wenig traurig bin ich schon, dass es nicht geklappt hat, aber inzwischen habe ich Übung darin Geduld zu haben und es gibt trotzdem genug zu tun. Diese Woche sprach ich mit meinem Chef und Doktorvater zunächst über die Studien im Projekt. Dann fragte er: „Was macht deine Diss?“ Wir warten, meinte ich. Er schlug vor: „Du könntest ja schon mal an der Theorie schreiben.“ „Mache ich“, antwortete ich. Das stimmt auch. Ich habe viel recherchiert, einiges an Notizen zusammen getragen, aber wirklich geschrieben habe ich schon länger...

0

Diss-Frei-Tag vom 29.01.2016 – der Start naht – Blog wird kritisch geprüft

Nach Karneval starte ich die Erhebung habe ich schon lange verkündet. Es ist jetzt der letzte Diss-Frei-Tag vor Karneval, das bedeutet es geht wirklich bald los. Ich kann es noch kaum glauben. Ich habe noch kein grünes Licht von der Ethik-Kommission, aber bis zum Termin  für die Briefversendung in Köln am 19. Februar sind es ja noch ein paar Tage.   Es wird auf jeden Fall Zeit mir nochmal Gedanken über dieses Blog zu machen. Inzwischen haben sich schon einige Beiträge angesammelt. Laut Statistiken verirren sich schon täglich Leser auf meine Seiten, aber ob sie wirklich lesen weiß ich nicht....

1

Forschung – eine Liebeserklärung

Am Anfang ist die Idee – ein Gedanke oder eine Frage. Wie können wir herausfinden, ob der Gedanke stimmt oder wie die Frage zu beantworten ist? Wie muss die Frage oder Annahme klar formuliert werden? Wie könnte man ansetzen, sie zu beantworten? Ein detektivisches Abenteuer durch Literaturdatenbanken. Was haben andere Forscher schon gemacht? Welche Testverfahren gibt es? Zugegeben, diese Suche kann frustrierend sein. Es gibt Sackgassen, endlose Einöden, in denen einfach nichts zu finden ist. Aber meistens ist Recherche super spannend. Lästig ist manchmal, wenn erfolgreich viele eventuell relevante Artikel gefunden sind, diese alle „lesen“ zu müssen. Sich hinzusetzen und...

2

Diss-Frei-Tag vom 22. Januar 2016 über Social Media, Netzwerken und News

Es ist ein sonniger Freitag Morgen. Draußen ist es wahrscheinlich wieder bitter kalt, aber ich muss heute ja nicht raus. Kein Büro, sondern gemütlich von zu Hause an der Diss arbeiten. Morgendliche Gedanken zum Thema Social Media und Netzwerken   Guten morgen 😀 heute gemütlicher #DissFreiTag zu Hause. Entscheidung des Tages: #IronBloggerBonn beitreten? Überlege schon länger… — Stephanie Braun (@StephKatBr) 22. Januar   Über die Iron Blogger habe ich schon länger nachgedacht. Mir gefiel die Idee, sich mit anderen Bloggern zu vernetzen und sich selbst zu verpflichten jede Woche mindestens einen neuen Beitrag zu schreiben. Die Verpflichtung habe ich mir selbst...

0

Neujahrsgrüße

Ich wünsche allen ein Fohes neues Jahr 2016!!! Für 2016 wünsche ich mir für viele Menschen, dass sie ankommen. Ankommen in einer neuen Heimat, als Frühchen ankommen im Leben, ankommen als Familie, für viele einfach ankommen im eigenen Leben. Wir haben alle nur das eine Leben, machen wir das Beste daraus, lieben und leben es! 2016 soll auch endlich die Studie starten. Ich bin gespannt, was das Jahr für uns bereit hält. Et kütt wie et kütt 😉 Liebe Grüße an alle, wir lesen uns! Stephanie