Kategorie: Dissertation

0

erster Diss-Frei-Tag 2017 – Wo stehe ich?

Neues Jahr neues Glück 2016 ist nicht ganz so gelaufen, wie ich mir das vorgestellt hatte. Eigentlich wollte ich bereits dabei sein, die zweite Studie der Jugendlichen zu erheben. Leider hat das nicht geklappt. Inzwischen ist so viel Zeit vergangen, dass wir über die Uniklinik den nächsten Geburtsjahrgang anschreiben können. Meine Mail mit der Bitte, die Briefe zu versenden, ist diese Woche rausgegangen. Jetzt heißt es wieder hoffen. Aber ich fürchte das wird nicht ausreichen und ich muss mir noch etwas anderes überlegen. Abwarten und die Zeit verstreichen lassen, ist keine Option für dieses Jahr. Die erste Stichprobe muss in...

0

Diss-Frei-Tag vom 25. November 16 mit einer kleinen Anekdote

Und wieder ist es Freitag. Gestern Abend war die Weihnachtsfeier der Säuglingsstudie mit dem Chef/Doktorvater und den Studentinnen aus dem Projekt, exakt einen Monat vor heilig Abend. Nach dem Pizza-Essen haben wir gewichtelt. Hierzu hat jeder ein Päckchen unter dem Motto „Feierabend“ mitgebracht. Kleine Lose mit Zahlen beschriftet bestimmten wer sich als erstes ein Geschenk aussuchen durfte. Unser Chef witzelte: „Die Zahl bestimmt Ihre Klausurnote“. Ich zog die Zahl „6“ und war somit als letzte dran. Ermutigend meinte ich zu den Studentinnen, ich hätte ja die schlechteste Note gezogen, sie lachten zurück, ich hätte die Prüfung ja bereits bestanden …...

0

Diss-Frei-Tag mit Ruhe vor dem erhofften Sturm

Hoffnungsvoll blicke ich in die Zukunft nach den Herbstferien. Dann gibt es viel zu tun! Dafür gönne ich mir in den nächsten beiden Wochen der Herbstferien ein wenig Ruhe. Ich habe frei und möchte viel Zeit mit meiner Familie verbringen. Es wird daher an den nächsten beiden Freitagen auch keinen Bericht zum Diss-Frei-Tag geben. Es ist zu erwarten, dass es nichts neues zu berichten gibt. Mir bleibt aktuell nur die Literatur. Ausblick Nach den Herbstferien erwarten uns: neue Frühchen-Testungen neue Kindergarten-Testungen Seminare „Promotion-Plus“ – Diesmal habe ich mich rechtzeitig angemeldet und bin in Kurse reingekommen. Ich wünsche allen Lesern einen...

0

Diss-Frei-Tag ohne Neugkeiten, Frühchen in der Schule

Es gibt nichts Neues zu berichten, leider. Zwei Aufgaben stehen aktuell an: Teilnehmer finden Literatur lesen Kindergärten Ich habe mir drei neue Kindergärten ausgesucht bei denen ich Anfang nächster Woche mal anfragen möchte, ob sie sich an meiner Studie beteiligen möchten. Einen guten Zeitpunkt für einen Anruf gibt es wohl kaum. In den Sommerferien war Ferien- und Urlaubszeit. Seit dem 1. August sind die neuen Kinder da, die sich noch in der Eingewöhnungsphase befinden. Bald beginnt dann das Herbstprogramm mit Laternenbasteln oder gar die Adventszeit. Irgendetwas findet immer statt. Also muss ich einfach mal freundlich anfragen und flexibel sein, wann...

1

Diss-Frei-Tag vom 12.8.2016 mit neuer Literatur und einer Erhebungszwangspause

Urlaub und Lesen Es sind Sommerferien, mein Urlaub beginnt und es regnet. Urlaub bedeutet mehr Zeit für meine Familie und mehr Zeit für mich, denn große Kinder haben nicht immer Zeit für ihre Mama. Passenderweise sind dieser Woche zwei Bücher angekommen: „Frühgeborene und Schule“ , herausgegeben vom Landesverband „Früh- und Risikogeborene Kinder Rheinland-Pfalz“ e.V. „Lebensqualität von Frühgeborenen und Reifgeborenen bis ins Erwachsenenalter“ aus der Schriftenreihe des Bundsminsiteriums für Gesundheit. Das erste Buch hatte ich bereits vor zwei Wochen angekündigt. Das Thema Schule, Einschulung taucht in vielen Gesprächen mit den Frühcheneltern auf, da ich ja gezielt Vorschulkinder untersuche. Das zweite Buch...

0

Diss-Frei-Tag vom 5.8.2016 mit Prokrastination, Gesellschaft und der Erbschaft

Prokrastination Diesen Blogartikel schreibe ich nicht am Diss-Frei-Tag, sondern erst am Samstag. Das hat verschiedene Gründe … Im Sinne der Wortes Prokrastination habe ich es auf morgen verschoben. Der Begriff Prokrastination selbst ist mir erst nach meinem Studium begegnet, immer negativ konnotiert, man schiebt auch, befasst sich mit anderen Dingen, aber nicht mit dem was man eigentlich tun sollte. BÖSE! Doch warum? Befasst sich der Prokrastinateur mit sinnlosen anderen Dingen oder erledigt er viele andere wichtige Aufgaben? Ein äußerst unterhaltsames kleines Buch hat John Perry zu dem Thema geschrieben, das ich jedem ans Herz legen möchte: „Einfach liegen lassen“, denjenigen,...

1

Diss-Frei-Tag am 29. Juli 1016 über Promotion, Finanzierung, Jobsuche und Frühchen

Promotion Plus Leider konnte ich heute nicht mehr am Antiprokrastinations-Workshop teilnehmen. Da ich mich zu kurzfristig angemeldet habe, bin auf der Warteliste gelandet und nicht mehr reingekommen … Letzte Woche hatte ich ja über das Angebot der Universität berichtet, an dem ich teilnehmen möchte. Tia, dann habe ich erstmal ein wenig ausgeschlafen … Als Alternative habe ich eine schöne Buchempfehlung über Twitter bekommen. Das Buch ist diese Woche angekommen und ich werde es später lesen. @StephKatBr Kennst Du das kleine Büchlein „The Art of Procrastination“ von John Perry? Sehr lesenswert zu diesem Thema! — Astrid Christofori (@A_Christofori) 23. Juli 2016...

0

Diss-Frei-Tag vom 22. Juli mit Promotion Plus und einem Outline

Es war viel zu warm diese Woche! Zum Glück habe ich morgen nur einen frühen Termine, da wird es hoffentlich im Testraum noch nicht zu heiß sein, dass meine kleine Testperson sich noch auf die Aufgaben konzentrieren kann. Promotion Plus Gestern habe ich mich mit einer anderen Doktorandin getroffen und sie hatte eine gute Idee: Wir wollen gemeinsam Seminare des neuen Angebotes der Universität Bonn „Promotion Plus“ besuchen. Zufällig hatte ich am selben Tag von dem Angebot in der Universitätszeitschrift „Forsch“ gelesen. Schon lange habe ich mich darüber geärgert, dass es verschiedenste Förderprogramme an der Universität gibt, aber scheinbar kein passendes Angebot...

0

Diss-Frei-Tag vom 6. Mai 2016 über das Promovieren in der Freizeit

Heute habe ich einen freien Diss-Frei-Tag, Zeit für einen längeren Blog-Beitrag. Frühchen Ich habe inzwischen eine mögliche Erklärung, warum die Gewinnung der Frühchen so schwierig ist. Mindestens einer der beiden kontaktierten Jahrgänge nimmt an einer aufwendigen Studie teil, die ebenfalls über die Uniklinik Köln vermittelt wurde. Aktuell steht bei dieser Studie ebenfalls ein Termin an, getestet wird halbjährlich. Ich kann sehr gut verstehen, dass die Teilnahme an einer weiteren Studie zu viel ist. Ich finde es auch gut, dass die Eltern darauf achten, dass es für die Kinder nicht zu viel wird. Wir können sehr gerne die Termine für beide...

0

Diss-Frei-Tag vom 18.03.2016 mit Teilnehmersuche, Osterferien und LaTeX

Studienstart Richtig losgehen wird es mit den Erhebungen erst nach Ostern. Im Kindergarten gehen wir strategisch vor: Am 4. April, direkt nach der Ferienzeit, wenn alle Familien wieder zurück sind, werden die Briefe an die Eltern verteilt mit der Bitte um Rückmeldung bis zum Ende der Woche. Am 8. April darf ich dann telefonisch nachfragen, wie viele Kinder mitmachen werden und wir planen die Erhebung. Ich bin sehr zufrieden mit diesem Vorgehen und gespannt, wie die Reaktionen sein werden. Am 4. April fahre ich nach Köln, damit auch die Frühchen-Familien ihre Einladungen bekommen. Wir haben diese Woche bereits Briefe vorbereitet,...

0

Diss-Frei-Tag vom 11.03.2016 mit einem allerletzten Check und Süßigkeiten

Die Studie startet jetzt wirklich. Die News hatte ich diese Woche bereits verkündet. Auch bei Clinical Trials lautet der Status jetzt „Recruiting“. Der letzte Check Ein allerletzter Check, ob alles vorbereitet ist, steht heute an. Letzte Kleinigkeiten werden durchdacht. Welche Süßigkeiten soll es zur Auswahl geben? Schokolade ist ein Problem für Allergiker, Gummibärchen ein Problem wegen der Gelantine … Grundsätzlich sind alle Süßigkeiten schlecht für die Zähne und die Gesundheit. Doch es wird für jedes Kind nur eine kleine Süßigkeit geben, das ist meiner Meinung nach verantwortbar unter Berücksichtigung von religiösen und medizinischen Gründen. Es gibt für mich auch einen guten Grund, warum ich...

0

Diss-Frei-Tag vom 26.2.2016 mit Sorgen und Struktur

Ich würde gerne schreiben: Es geht bald los! 🙂 Aber das kann ich nicht. Stattdessen schreibe ich: Mir liegt noch kein Votum der Ethikkommission vor und ich werde Anfang der nächsten Woche nachfragen, wie es aussieht. Der Termin 7. März 2016 für die Versendung der Briefe wackelt. Erst muss die Kommission grünes Licht geben, dann kann ich aktiv werden. *** Letzte Woche habe ich ja schon berichtet, dass ich die Zeit zum Schreiben nutzen soll. Daher steht der heutige besorgte Diss-Frei-Tag unter dem Ziel, mir meinen Strukturentwurf nochmal vorzunehmen und weiter auszuarbeiten. Erstellt wird hierbei eine Übersicht vorläufiger Überschriften –...

0

Ratgeber – „Wissenschaftliches Arbeiten“

Wie am Diss-Frei-Tag angekündigt wollte ich selbst nochmal über das wissenschaftliche Schreiben lesen. Im Grunde weiß ich ja wie es geht, aber nochmal ein paar wesentliche Aspekte in Erinnerung zu rufen war eine gute Idee. „Wissenschaftliches Arbeiten – Ethik, Inhalt & Form wiss. Arbeiten, Handwerkszeug, Quellen, Projektmanagement, Präsentation“ von Helmut Blazert, Marion Schröder und Christian Schäfer konnte ich dank meines Vorwissens gut querlesen. Somit musste ich auch nicht allzu viel Zeit darauf verwenden, mich vom eigentlichen Schreiben abzulenken. Empfehlen kann ich das Buch vor allem für Studienanfänger. Es gibt einen umfassenden Überblick über das Thema „Wissenschaft“ und die verschiedenen Formen des...

4

Diss-Frei-Tag vom 19.02.2016 mit „Schreib doch schon mal“

Heute ist der Tag an dem ich die Briefe raus schicken wollte. Ein wenig traurig bin ich schon, dass es nicht geklappt hat, aber inzwischen habe ich Übung darin Geduld zu haben und es gibt trotzdem genug zu tun. Diese Woche sprach ich mit meinem Chef und Doktorvater zunächst über die Studien im Projekt. Dann fragte er: „Was macht deine Diss?“ Wir warten, meinte ich. Er schlug vor: „Du könntest ja schon mal an der Theorie schreiben.“ „Mache ich“, antwortete ich. Das stimmt auch. Ich habe viel recherchiert, einiges an Notizen zusammen getragen, aber wirklich geschrieben habe ich schon länger...