erster Diss-Frei-Tag 2017 – Wo stehe ich?

Neues Jahr neues Glück

2016 ist nicht ganz so gelaufen, wie ich mir das vorgestellt hatte. Eigentlich wollte ich bereits dabei sein, die zweite Studie der Jugendlichen zu erheben. Leider hat das nicht geklappt.

Inzwischen ist so viel Zeit vergangen, dass wir über die Uniklinik den nächsten Geburtsjahrgang anschreiben können. Meine Mail mit der Bitte, die Briefe zu versenden, ist diese Woche rausgegangen. Jetzt heißt es wieder hoffen.

Aber ich fürchte das wird nicht ausreichen und ich muss mir noch etwas anderes überlegen. Abwarten und die Zeit verstreichen lassen, ist keine Option für dieses Jahr.

Die erste Stichprobe muss in diesem Jahr abgeschlossen werden. Alle Kinder, die in dieser Gruppe getestet wurden, sollen zwei Jahre später erneut getestet werden, um einen Entwicklungsvergleich zu ermöglichen.

Die Herausforderung wird dieses Jahr darin bestehen, die Studie zu meistern und mit einem Jobwechsel im Frühjahr zu vereinen.

Den heutigen Diss-Frei-Tag habe ich daher zum einen Bewerbungen und zum anderen meinen Kindern gewidmet, die noch Ferien haben.

Nächste Woche wird am Frei-Tag wieder die Diss im Vordergrund stehen. Möge mir Freitag der 13. Januar Glück bringen.

Statistik

Frühchen: 18 von mind. 60

Reifgeborene: 18 von min. 60

Promotion Plus: 3 Seminar – 18 von 50 AE

Literaturdatenbank: 364 Einträge

Ordner gelesen: 0 – Start bei A (2 Artikel)


Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.